Guido Maria Kretschmer war allgegenwärtig:

„Eine Bluse macht noch keinen Sommer“

Über 50 Frauen – und 3 Männer – kamen zur Buchlesung und Eröffnung der neuen Sonderausstellung „Mode & Kunst“ am 14. Juni 2019 in die ANNELIESE DESCHAUER GALERIE Geisa. Ein wundervoller Abend zum Entspannen, Lernen und Genießen. Dagmar Nicklich las und verzauberte.

Der Förderverein Kunst, Kultur und Wissenschaft Geisa e.V. hatte zu dieser Veranstaltung eingeladen. Die 2. Vorsitzende Dagmar Nicklich lud die Besucher auf eine Reise durch die Welt der Mode ein. Die Lehrerin für Kunst und Geschichte stellte auf sehr unterhaltsame und spannende Weise Bücher des aus dem Fernsehen bekannten Modedesigners Guido Maria Kretschmer vor. Dazu hatten die Besucher eine feine kleine Broschüre als Begrüßungsgeschenk bekommen, in der 10 verschiedene Figurtypen vorgestellt wurden. Die Anwesenden konnten selbst einschätzen, zu welchem Typ sie gehören: zarte Elfe, sympathisches Brett, die von allem etwas zu viel Frau oder gar das Buddhagirl.

Tipps und Tricks

Und dabei bekamen sie aus dem Buch von Kretschmer die passenden Empfehlungen, was sie tragen können, um ihre Vorteile zu betonen, aber auch, was sie auf gar keinen Fall anziehen sollten. Da gab es so manches Schmunzeln. Noch dazu konnten die Besucher die leckeren Lillet-Cocktails in edlem Ambiente genießen, die Doris Heim an der Cocktailbar gezaubert hatte. Fazit aller Teilnehmer der Veranstaltung war, dass es eigentlich egal ist, welche Figur man habe, sondern „Stil kennt keine Konfektionsgröße. Jede Frau kann toll aussehen, wenn sie weiß, wie es geht.“, so der Ratschlag von Kretschmer.

Neue Ausstellung eröffnet

Besonders passend fand der Förderverein die Idee, in der Galerie Modelle auszustellen, die einen hohen künstlerischen Designerwert haben. Designerkostüme von Hanns Friedrichs und weiterer bekannter Modeschöpfer werden in der Galerie gezeigt – wirkungsvoll zwischen den Skulpturen und Gemälden platziert – um den Besuchern ein besonderes Kunsterlebnis zu ermöglichen. Die maßgeschneiderte Kleidung aus französischem Satin, italienischer Spitze, Perlenstickerei, zartem Federnbesatz oder mit funkelnden Kristallen bedeckt zeigt, wie zeitlos elegant Mode sein kann.

Mode & Kunst wirkungsvoll platziert

Wie bereits im letzten Jahr die langen Abendkleider, übergab nun auf Anfrage des Fördervereins die Geisaer Ehrenbürgerin Anneliese Deschauer edle Designerkostüme aus ihrem Privatbesitz an den Verein. Es handelt sich dabei um Erinnerungsstücke, die den Zauber exquisiter Eleganz tragen und zu besonderen Anlässen angefertigt wurden. Der Förderverein bedankt sich recht herzlich für die Unterstützung bei Frau Deschauer. Die Sonderausstellung kann während der Öffnungszeiten der Galerie besichtigt werden oder nach Terminvereinbarung mit dem Tourismusbüro Geisa.

Viele Interessierte kamen in die ANNELIESE DESCHAUER Galerie zur Buchlesung mit Dagmar Nicklich und Eröffnung der neuen Sonderausstellung „Mode & Kunst“ (Foto: privat)